Der Winter ist da!

So krass wirkt sich "Game of Thrones" auf die Porno-Branche aus

Am Sonntagabend ist die siebte Staffel der Serie "Game of Thrones" ist gestartet. Doch was die Serienfans freut, ärgert die Erotik-Industrie.

Sehnsüchtig haben die Fans der Serie "Game of Thrones" auf den Start der siebten Staffel gewartet - nun ist sie endlich da. Am Sonntag wurde die erste Folge namens "Dragonstone" ausgestrahlt, bei der Millionen Zuschauer rund um den Globus gespannt zuschauten, wie es nun mit Daenerys Targaryen, Arya Stark und Jon Snow weitergeht.

Doch der Erfolg des Serienauftakts, der auch im deutschen Fernsehen auf dem Sender Sky gezeigt wurde, sorgte nicht nur für erfreute Gesichter. Denn die Porno-Industrie musste in dem Zeitraum aufgrund der Zuschauerzahlen eindeutige Einbußen hinnehmen.

Einbußen durch Game of Thrones auf Pornoseiten?

Was die Macher der Erfolgsserie freut, ärgert die Betreiber von Pornoseiten. Denn laut Angaben von PornHub, dem größten Porno-Portal weltweit, ist am Sonntagabend eigentlich sehr viel los auf ihrer Seite. Doch nicht am vergangenen Sonntag: Hier gingen die Nutzerzahlen nämlich um 4,5 Prozent zurück, wie auch die folgende Grafik zeigt:

Während der ersten Folge der neuen Staffel verzeichnete PornHub deutlich weniger Besucher.

Bei der Staffel-Premiere im vergangenen Jahr waren es noch 4,1 Prozent an User-Rückgang auf der Pornoseite. Doch übertroffen werden die Einbrüche vom Zeitraum, in dem das Finale der sechsten Staffel am 26. Juni 2916 gezeigt wurde. Hier verlor das Erotik-Portal 5,2 Prozent.

Vor allem beim Staffelfinale im letzten Jahr sind die Einbußen drastisch.

Doch das Tief hielt nicht lange an - denn bereits kurz nach Ende der Folge besuchten die User wieder die Seite. Ob es eventuelle daran liegt, dass in der Serie auch massenhaft freizügige Szenen vorkommen? Immerhin hat bereits die Schauspielerin Sibel Kekilli, die auch in bei Game of Thrones zu sehen war, bereits in anderen einschlägigen Produktionen mitgespielt...

Auch interessant: Kommt in Deutschland jetzt die Pornosperre im Netz?

Voller Körpereinsatz! So heiß sind echte Sexszenen in Filmen

Immer wieder bestehen Filmemacher darauf, dass die Schauspieler echten Sex am Set haben. In der Bildergalerie finden Sie einige Beispiele.
Lie with me (2005): Der Sex in diesem Film sieht nicht nur echt aus - er ist es auch. Leider hatte er keine recht guten Kritiken.
9 Songs (2004): In diesem Film von Michael Winterbottom aus dem Jahr 2004 geht es um Rockmusik - und viel Sex. Die Darsteller sind dabei live in Action zu sehen.
Caligula (1979): Dieser alte Historienfilm wurde von Bob Guccione produziert, welcher gleichzeitig auch Gründer des Penthouse-Magazins war. Nicht verwunderlich also, dass im Film um den römischen Kaiser auch echter Sex gezeigt wurde.
Voller Körpereinsatz! So heiß sind echte Sexszenen in Filmen

Rubriklistenbild: © Screenshot YouTube

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare